Körperverletzungen in den Vereinigten Staaten

Von Michael R. Jackson, Gesellschafter

Häufig wenden sich deutsche, schweizer oder österreichische Touristen, Geschäftsleute oder andere Personen, die sich kurzfristig in den Vereinigten Staaten aufgehalten haben an uns in Bezug auf Körperverletzungen, die sie während ihres Aufenthaltes erlitten haben. Es ist für diese Mandanten oft schwierig nachzuvollziehen, wie das amerikanische Rechtssystem in solchen Fällen funktioniert. Der Ablauf eines solchen Verfahrens unterscheidet sich erheblich von dem im Heimatland. Oft scheitert das Verfahren jedoch bereits an der ersten Hürde, nämlich dem Finden eines Anwalts, der dem Mandant das Verfahren in dessen Muttersprache verständlich nahebringt und auch erhebliche Erfahrung in solchen Fällen besitzt. Ich bin seit vielen Jahren als Rechtsanwalt in Schadensersatzfällen, insbesondere im Falle von Körperverletzungen, tätig. Zudem bin ich in Kiel deutschsprachig aufgewachsen. Daher kann ich die Details eines solchen Verfahrens auf Deutsch erläutern. Auch verstehe ich, wo für den deutschsprachigen Mandanten die typischen Verständnisprobleme liegen.

Wenn es um Körperverletzungen geht, übernimmt die Kanzlei Jackson Law International aussichtsreiche Fälle oft auf Erfolgsbasis. Dies bedeutet, dass der Mandant nur dann Anwaltsgebühren zahlt, wenn ein erfolgreiches Resultat erzielt wird.

Die Kanzlei vetritt Mandanten auch in Fällen außerhalb des Staates Florida. Unsere Rechtsanwälte sind in mehreren Staaten des Landes zugelassen. Selbst wenn Ihr Fall in einem Staat zu verhandeln ist, in welchem keiner unserer Anwälte zugelassen ist, haben wir ein etabliertes Netzwerk von Rechtsanwälten, mit denen wir vor Ort kooperieren. In den Fällen, in denen wir eine andere Kanzlei mit einbeziehen, bleiben wir stets der Ansprechpartner des Mandanten. Dies ist für den Mandanten nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden. Nach wie vor wird Ihnen der deutschsprachige Rechtsanwalt den Stand und den Verlauf Ihres Falles erläutern.

Dieses Vorgehen ist aus mehreren Gründen von Bedeutung. Wir haben beispielsweise festgestellt, dass die meisten amerikanischen Rechtsanwälte mit dem deutschen, schweizerischen, oder österreichischen Gesundheitssystem nicht vertraut sind. Es treten regelmäßig Schwierigkeiten auf, wenn es gilt, wichtige Dokumente zu beantragen, um einen Anspruch auf Schadensersatz für Körperverletzungen in den Vereinigten Staaten zu belegen.

Auch wenn es darum geht, mit deutschsprachigen Zeugen zu sprechen, um sachbezogene Informationen zu erhalten oder um ihre Kooperation zu erbitten, damit ihre Aussage dauerhaft erhalten bleibt, tendieren solche Personen oft dazu misstrauisch zu sein, wenn sie sich mit einem englischsprachigen Rechtsanwalt und seinem Personal auseinandersetzen müssen. Umgekehrt haben wir in diesem Zusammenhang über unser deutschsprachiges Personal und unsere deutschsprachigen Rechtsanwälte viel Erfolg gehabt, solche Informationen zu erhalten.

Es kam in Prozessangelegenheiten schon vor, dass wir nach Europa reisen mussten, um eidliche Aussagen von Fachleuten sowie von Freunden und Familien zu erhalten. Alle anderen Rechtsanwälte, die in diesen Fӓllen involviert waren, waren nicht deutschsprachig. Es ist oft vorgekommen, dass der Übersetzer während entscheidender eidlicher Aussagen in Bezug auf seine Übersetzungen von Fragen und den Aussagen der Zeugen wiederholt Fehler machte. Mehrmals war ich dazu in solchen Fӓllen gezwungen, Korrekturen der Übersetzung anzumahnen. Die englischsprachigen Rechtsanwälte waren sich dieser Fehler nicht bewusst und entscheidende Aussagen wären in einem Fall komplett verloren gegangen.

Nicht nur Privatpersonen wenden sich für Hilfe an uns. Mehrere führende deutsche Versicherungsgesellschaften haben uns die Vertretung von deutschen Mandanten bezüglich Körperverletzungen, die diese sich in den USA zugezogen haben, übertragen. Die Kosten der Vertretung wurden hier über die Rechtsschutzversicherung abgedeckt.

Oft lehnen Rechtsschutzversicherer Deckungsschutz bei Verletzungen in den USA zunächst ab. In vielen Fällen ist solch eine Ablehnung jedoch nicht rechtens. Nach Rücksprache mit der Versicherung wurde oft Versicherungsschutz geleistet.

Unsere Vertrautheit mit der deutschen Sprache und Kultur, kombiniert mit vielen Jahren Prozesserfahrung erlaubt es uns, unseren deutschsprachigen Mandanten ein besonderes Servicepaket anzubieten.

Dies sehen auch andere Kanzleien in den USA so. Viele US Kanzleien wenden sich an Jackson Law International in Angelegenheiten, die das Haager Übereinkommen und die Zustellung im Ausland involvieren.

Wir vertreten Mandanten auch in anderen Rechtsstreitigkeiten. Diese werden jedoch meist auf Stundenbasis abgerechnet.

Wir würden gerne die weiteren Einzelheiten ihres Falles mit ihnen besprechen.  Wir ermutigen Sie sich unsere Website – www.jacksonlawinternational.com  – nӓher anzuschauen, um mehr über unsere Kanzlei zu lernen.

Hinweis:  Diese Webseite bietet nur allgemeine Informationen. Bitte beachten Sie, dass unsere Anwaltskanzlei Sie noch nicht repräsentieren und für Sie tätig werden kann, bis wir eine schriftliche Vertretungsvereinbarung eingegangen sind. Falls wir nicht auf Ihre Anfrage antworten oder wir Ihren Fall nicht übernehmen können, kontaktieren Sie bitte unverzüglich eine andere Anwaltskanzlei, um Ihren Fall bewerten zu lassen.

© Jackson Law International 2013

Rechtsschutzversicherung bei Reisen in die USA

Von Michael R. Jackson, Gesellschafter

Die USA sind eines der Hauptreiseziele der Deutschen. Während fast alle Besucher wohlbehalten nach Deutschland zurückkehren, kommt es gelegentlich doch zu Zwischenfällen, die eine anwaltliche Beratung und manchmal auch eine Vertretung vor Gericht und gegenüber der Polizei erforderlich machen. Beispiele sind hier die Verwicklung in Verkehrsunfällen, sowie andere Unfälle, Körperverletzungen, Alkohol am Steuer und Opfer oder Beschuldigter im Rahmen einer Straftat zu sein. Als deutschamerikanische Kanzlei sind wir darauf spezialisiert, hier schnell und unbürokratisch zu helfen.

Viele Mandanten wissen nicht, dass ihre deutsche Rechtsschutzversicherung möglicherweise für die Kosten der anwaltlichen Vertretung und auch für Gerichtskosten aufkommt. Oft deckt die deutsche Rechtsschutzversicherung – auch ohne den Abschluss einer speziellen Zusatzversicherung – Rechtsschutzkosten bei kurzfristigen Auslandsaufenthalten bis zu einer Höchstsumme ab. Natürlich kommt es hier auf die Bestimmungen des individuellen Rechtsschutzversicherungsvertrags an.

Einige unserer Mandanten hatten zunächst ihre Rechtsschutzversicherung kontaktiert und um eine Deckungszusage gebeten. Ihnen war zunächst mitgeteilt worden, dass die Versicherung die für die Rechtsberatung im Ausland nicht aufkommen würde. Nach Prüfung der Verträge ist es uns jedoch mehrfach gelungen, der Versicherung darzulegen, dass doch Versicherungsschutz bestand. In diesen Fällen wurden die Kosten der anwaltlichen Vertretung von der Versicherung bezahlt. Wir raten Ihnen daher, die erste Aussage einer Rechtsschutzversicherung in einem solchen Fall anwaltlich überprüfen zu lassen.

Wir vertreten regelmässig deutsche Mandanten in Verfahren US-weit, gegebenfalls in Zusammenarbeit mit örtlichen Anwälten. In vielen Fällen übernimmt die deutsche Rechtsschutzversicherung die Kosten für Gerichtsverfahren oder auch Vergleichsabschlüssen im Rahmen anwaltlicher Tätigkeit in den USA.

Wir bitten Sie, sich unsere Internetseite einmal anzuschauen und so mehr über The Jackson Law Firm, deren Anwälte und Tätigkeitsfelder zu erfahren. Unsere internationale Erfahrung ermöglicht es uns, unsere Mandanten in internationalen Angelegenheiten zu vertreten und wir freuen uns auf die Möglichkeit, von dieser Erfahrung auch bei der Vertretung Ihrer Interessen Gebrauch zu machen. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, um Ihre Angelegenheit mit uns zu besprechen.

Hinweis:  Diese Webseite bietet nur allgemeine Informationen. Bitte beachten Sie, dass unsere Anwaltskanzlei Sie noch nicht repräsentieren und für Sie tätig werden kann, bis wir eine schriftliche Vertretungsvereinbarung eingegangen sind. Falls wir nicht auf Ihre Anfrage antworten oder wir Ihren Fall nicht übernehmen können, kontaktieren Sie bitte unverzüglich eine andere Anwaltskanzlei, um Ihren Fall bewerten zu lassen.

© The Jackson Law Firm 2013

Personenschaden im Urlaub? – WAS NUN?

Autounfall USA, Unfall USA, Personenschaden im UrlaubVon Michael R Jackson, Gesellschafter

Sie haben Ihren Urlaub in den Vereinigten Staaten sehr sorgfältig geplant. Sie waren begeistert, als Ihre Füße amerikanischen Boden berührten. Leider wurde Ihr ersehnter Urlaub ohne Ihr Verschulden verdorben, weil Sie einen Personenschaden im Urlaub erlitten haben. Was sollte man nun tun?

Die Vereinigten Staaten haben eine umfangreiche Tourismusindustrie. Laut Statistiken für das Jahr 2013 sind die 10 internationalen Spitzenherkunftsmärkte in den USA, basierend auf den von Touristen getätigten Ausgaben, die folgenden Länder:

  1. Kanada,
  2. Mexiko,
  3. Großbritannien,
  4. Japan
  5. Brasilien,
  6. Deutschland,
  7. China,
  8. Frankreich,
  9. Südkorea und
  10. Australien

Wenn internationale Besucher aus diesen und anderen Ländern im Urlaub in den USA verletzt werden und Körperverletzungen und Personenschaden im Urlaub erleiden, bleibt die Frage, was nun zu tun ist, oft unbeantwortet, weil sie einfach nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen. Stattdessen kehren sie nach Hause zurück und unternehmen diesbezüglich entweder gar nichts oder nicht viel, weil sie nicht wissen, welche rechtlichen Möglichkeiten Ihnen zustehen. Die Anwälte von The Jackson Law Firm sind stolz darauf, dass sie viele solcher ausländischen Reisenden repräsentiert haben, wenn diese im Urlaub verletzt worden sind. Wir nehmen uns Zeit, Ihnen das Rechtssystem der Vereinigten Staaten zu erklären und wir arbeiten eng mit unseren Mandanten zusammen, um ein gerechtes Ergebnis für sie zu erzielen.

Wenn Sie uns um Hilfe bitten, nehmen wir uns die Zeit, die Umstände, die u. U. zu Ihrer Verletzung geführt haben im Detail zu untersuchen und zu besprechen. Vielleicht haben Sie mehrere Forderungen gegen sehr verschiedene Individuen oder Körperschaften. Zum Beispiel ist es möglich, dass Sie in einem Fahrzeugunfall ohne eigenes Verschulden verletzt wurden – und Sie sollten für Ihre Verletzungen entschädigt werden – aber vielleicht haben Sie auch eine medizinische Versorgung im Krankenhaus im Rahmen der Behandlung Ihrer Verletzungen erhalten, welche dem örtlichen Mindeststandard nicht erreichte. Ist dies der Fall können Sie eventuell die medizinischen Dienstleister verklagen. Oder vielleicht haben Sie einen der hiesigen Vergnügungsparks besucht und wurden verletzt. Wir werden das Ausmaß Ihrer Verletzungen sorgfältig mit Ihnen besprechen, um festzustellen, wer für Ihre Verletzungen verantwortlich sein könnte.

Die gängigsten Verletzungen, die wir zu sehen bekommen, finden auf die folgende Art und Weise oder in den folgenden Situationen statt:

  1. Automobilunfall
  2. Verletzungen bei einer Busreise oder in der U-Bahn, in der Straßenbahn oder einer anderen     Art von öffentlichem Verkehrsmittel.
  3. Verletzungen im Zug
  4. Boots- oder Kreuzfahrtschiffsverletzungen und -krankheiten
  5. Verletzungen bei Flugreisen
  6. Mit Wasser in Zusammenhang stehende Verletzungen, z. B. im Swimmingpool oder am Strand
  7. Verletzungen beim Wassersport, einschließlich Wasserskilaufen, Jet-Skis, Gerätetauchen, Segeln, Parasailing, Wildwasser-Rafting
  8. Verletzungen in Vergnügungsparks
  9. Verletzungen beim Wintersport, einschließlich Skifahren, Schneemobilfahren, Snowboarding
  10. Fallschirmspringen, Gleitschirmfliegen, Drachenfliegen, Felsklettern
  11. Opfer eines tätlichen Angriffs, einer Vergewaltigung oder einer anderen Straftat
  12. Lebensmittelvergiftung, allergische Reaktionen und damit zusammenhängende Erkrankungen, und
  13. Medizinische Versorgungsleistung unter dem Mindeststandard / Nachlässige medizinische  Versorgungsleistungen für all diese oder ähnliche Verletzungen.

Ein erfahrener Anwalt kann z. B. Ihre Verletzungen, Ihren Schaden und/oder Ihren Verlust einschätzen, sowie die Parteien, die verklagt werden sollten und den Gerichtsstand, (wo die Klage eingereicht werden sollte) bestimmen. Wir werden Ihre medizinischen Unterlagen zusammentragen, um das volle Ausmaß Ihrer Verletzungen festzustellen, damit wir Sie über den potenziellen Schadensersatz Ihrer Verletzungen beraten können. Wir werden Sie bei jedem Schritt beraten, mit dem Ziel, dass Sie, wenn alles erledigt ist, Sie mehr als zufrieden sein können mit einer angemessenen Schadensersatzsumme für Ihre erlittenen Verletzungen, Schmerzen, Leiden und Schäden, einschließlich etwaiger medizinischer Versorgungskosten, sowie eventuellen Verdienstausfällen und Reisekosten.

Was auch immer Ihre Anforderungen sein mögen, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Kanzlei auf, damit wir die Einzelheiten Ihrer Rechtsangelegenheit besprechen können. Wir raten Ihnen, sich unsere Internetseite einmal anzuschauen, um mehr über Jackson Law International zu erfahren, sowie über unsere Anwälte und Tätigkeiten. Außerdem empfehlen wir Ihnen, sich über Ihre Rechte und Möglichkeiten zu informieren. Sie sollten sich auch vergewissern, dass die Kanzlei, bei der Sie sich Rat einholen oder die Sie engagieren, um Sie zu vertreten, die Erfahrung, Ressourcen und Kompetenz hat, Ihren Fall durch einen Gerichtsprozess zu bringen und wenn nötig, in Berufung vor einem Bundesgericht zu gehen. Oftmals haben US-amerikanische Kanzleien nicht die Erfahrung mit grenzüberschreitenden Problemen, die in Fällen, an denen ausländische Reisende beteiligt sind, auftreten können. Auch in Kanzleien, in denen deutsche Anwälte beschäftigt werden, verfügen diese Anwälte über keine eigene Erfahrung, um eine solche Personenschadensklage im US-System führen zu können. Sie sollten sich immer erkundigen, welche Erfahrung der entsprechende Anwalt diesbezüglich hat.

Hinweis: Es ist davon auszugehen, dass wir Sie noch nicht repräsentieren, und können daher für Sie keine Transaktionen unternehmen, solange wir noch keinen formellen rechtlichen Repräsentationsvertrag abgeschlossen haben. Falls wir nicht auf Ihre Anfrage antworten oder nicht in der Lage sind, Ihren Fall anzunehmen, wenden Sie sich bitte umgehend an eine andere Kanzlei, um Ihren Fall bewerten zu lassen.

© Jackson Law International 2013

Schadensersatzforderungen in den USA wegen mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen

Premises Liability, Schadensersatzforderungen in den USA, Verletzungen, Angriff, Schmerzensgeld, USA, Haftung, Raub, VergewaltigungBy Michael R. Jackson, Shareholder

In Fällen, in denen es fahrlässig unterlassen wurde, ausreichende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, handelt es sich um Zivilverfahren wegen fahrlässiger Unterlassung, welche oftmals zu hohen Schadensersatzforderungen in den USA führen. Solche Verfahren resultieren aus kriminellen Angriffen, wie z.B. Überfall, Raub, Vergewaltigung, Entführung und Mord. Genauer gesagt, handelt es sich um Fälle der Verletzung von Verkehrssicherungspflichten. Rechtsstreitigkeiten wegen fahrlässiger Unterlassung schliessen Fälle ein, in denen es aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen, sowohl in gerweblichen als auch in privaten Einrichtungen, zu kriminellen Vorfällen, oftmals mit erheblichen Verletzungen, gekommen war. Solche Einrichtungen sind z.B. Hotels/Motels, Freizeitparks, Einkaufszentren, Geschäfte, Gaststätten, Urlaubsanlagen, Garagen/Parkplätze, Wohnanlagen, Bürogebäude und Flughäfen. Wurden trotz Vorhersehbarkeit eines kriminellen Aktes, keine ausreichenden Vorkehrungen durch die Verantwortlichen der Einrichtung getroffen, kann das Opfer Schadensersatz fordern.  Der Schadensersatz ist im generellen höher, desto schwerwiegender die Verletzungen sind.

Vor Kurzem war ich mit einen Fall beschäftigt, welcher aufzeigte, wie eine brutale Vergewaltigung und Überfall auf zwei deutsche Touristen hätten verhindert werden können. Ich habe ein deutsches Paar vertreten, welches nach Orlando, Florida kam, um hier all die schönen Dinge zu erkunden, welche die Stadt ihren Touristen zu bieten hat. Nach einem Tag voller Spass und Freude im Freizeitpark, kehrten die zwei in ihr Hotel zurück, wo sie ein grauenvoller Abend erwarten sollte. Ihr Hotelzimmer wurde von zwei Männern gestürmt, welche brutal auf die Frau eingingen und sie vergewaltigten, währenddessen ihr Freund mit einer Waffe bedroht, die Schreie seiner Freundin ertragen musste. Ihnen wurde alles Wertvolle geraubt und noch lange nachdem die körperlichen Wunden verheilt waren, hinterliess der Überfall tiefe seelische Narben bei den beiden.  Infolgedessen wurden Schadensersatzforderungen in den USA eingeklagt.

Diese Art von Fall zeigt auf, ob eine Einrichtung, in diesem Fall ein international bekanntes Hotel, ausreichende Sicherheitsvorkehrungen für seine Gäste getroffen hat. Eine Überprüfung des Hotels brachte ans Tageslicht, dass nur wenige Tage zuvor, ein anderes Paar im gleichen Hotel überfallen wurde.  Aus Angst seine Gäste zuverschrecken, machte das Hotel jedoch keinerlei Anstalten diese zu warnen. Auch andere Vorkehrungen, die diesen Überfall hätten verhindern können, wurden durch das Hotel nicht gertroffen. Die Sicherheitsvorkehrungen des Hotels bestanden lediglich in einem Hausmeister, der u.a. für das Auswechseln von Glühbirnen, verstopften Toiletten und eine Vielzahl von Problemen verantwortlich war, bei welchen die Gäste in der Regel die Rezeption anrufen. Über ein richtiges Training im Sicherheitsbereich verfügte er leider nicht. Zum Zeitpunkt des Überfalls rauchte er mit Kollegen eine Zigarette.

Die einzige Überwachungskamera auf dem Hotelgelände war auf die Rezeption gerichtet und zwar da, wo sich die Kasse befand. Eine sorgfältige Überprüfung der Hotelgeschichte ergab, dass es in den letzten Jahren zu mehreren Telefonanrufen aufgrund krimineller Aktivitäten im Hotel gekommen war. Wie bereits erwähnt, musste nur wenige Tage zuvor ein anderes ausländisches Pärchen einen ähnlichen Vorfall erleben, doch das Hotel unternahm nichts, seine Gäste vor erheblichen Verletzungen zu schützen. Diese Umstände legen dar, dass die Vergewaltigung und der Überfall absolut vorhersehbar waren und das Nichthandeln des Hotels als ungeheuerlich anzusehen ist. Schlussendlich führten die Schadensersatzforderungen in den USA zu einem höchst befriedigenden Ergebnis in diesem Fall.

Insbesondere europäische Touristen sollten wissen, dass ihre Rechtsschutz-versicherungen für solche Geschehnisse möglicherweise aufkommen. Für Versicherungsnehmer ist es wichtig zu verstehen, dass der ursprünglich geltend gemachte Anspruch gegenüber der Versicherungsgesellschaft oft mit der Begründung abgelehnt wird, dass sich die Verletzungen im Ausland zugezogen wurden. Doch in vielen Fällen ist die Ablehnung unsachgemäß und unserer Kanzlei kann es möglich sein, den Versicherungsschutz auf die erlittenen Verletzungen  zu erstrecken. Um herauszufinden, ob die Versicherung die Kosten eines solchen Rechtsstreits übernimmt, sowie ob ein Unternehmen oder Privatperson für die Verletzungen zur Verantwortung gezogen werden kann, sei es nun ein Hotel, Geschäft oder der Eigentümer einer Einrichtung, wo es zu erheblichen Verletzungen gekommen war, sollten Sie die rechtliche Beratung eines Rechtsanwaltes einholen.  Die Kanzlei Jackson Law International widmet sich der eingehenden Bewertung ihrer erheblichen Verletzungen und der Besprechung möglicher Ansprüche. Wir sehen der Gelegenheit entgegen, Sie bei der Vertretung Ihrer rechtlichen Interessen zu unterstützen.

Wenn Sie glauben, Schadensersatzforderungen in den USA zu besitzen, kontaktieren Sie bitte unsere Kanzlei, um Ihre Angelegenheit mit uns zu besprechen.

Hinweis: Bitte denken Sie daran, dass wir Sie nicht vertreten und für Sie tätig werden können, bis Sie uns eine schriftliche Vertretungsvollmacht erteilt haben. Sollten wir auf Ihre Anfrage nicht reagieren oder nicht in der Lage sein, Sie zu vertreten, kontaktieren Sie bitte sofort eine andere Kanzlei in Florida, damit Ihr Fall bewertet werden kann.

© Jackson Law International 2011